Borkum Aktuell Serie Borkum 2030 – Ein Jahr Ostfriesische Inseln GmbH

Ein Jahr Ostfriesische Inseln GmbH -Ausweitung der Marketingaktivitäten in „vollem Gange“ | 1. Januar 2019


Um das Ziel, die lebenswerteste und touristisch attraktivste Ostfriesische Insel mit der höchsten Urlaubs-und Lebensqualität an der Nordseeküste zu sein, sieht die Strategie„Borkum 2030“eine Ausweitung der Marketingaktivitäten vor. Leitthema ist dabei die Weiterentwicklung der Marke „Borkum“, verstandenals ganzheitliches Herausarbeiten der wettbewerbsdifferenzierenden Eigenschaften des „Borkum-Urlaubs“.

 

Herausforderungen liegen im Marketing heute darüber hinaus darin, dass –insbesondere durch die wachsenden Möglichkeiten des Internets–Marketinginstrumente einersehr starken Entwicklung unterliegen. Ihre Geltungs-und Einsatzdauer ist deutlich kürzer, Entscheidungen müssen häufig schnell und im operativen Bereich getroffen werden. Borkum agiert daher nunmehr –neben dem inseleigenen Marketing –auf zwei weiterenEbenen: als Teil der Ostfriesischen Inseln GmbH sowieder Niedersächsischen Nordseeküste. War man in den vergangenen Jahrauf dem Markt ein Einzelkämpfer, so konnten mit der Ostfriesische Inseln GmbH, dievor rund einem Jahrgegründet wurde und ihren Sitz auf Borkum hat, die Marketingmaßnahmen gebündelt und intensiviert werden. Gemeinsam mit den sechsanderen Inseln und deren Reedereien, lassen sichKampagnen sowie Aktionen mit einer größeren Aufmerksamkeit gemeinsam planen und umsetzen. Der erste große Aufschlag im März auf der ITBin Berlin zeigte, wie groß das Interesse der Pressevertreter am Urlaub in der Nordsee ist. „Gemeinsamals Inselfamilielässt sich eine viel größere Präsenz generieren, als wenn jeder für sich alleine bleibt. So gelingt es uns deutlich besser,aus der Vielzahl der Angebote herauszustechen“ so der Geschäftsführer der NSHB und Ostfriesische Inseln GmbH, Göran Sell.

 

Weitere Aktionen der neu gegründeten Gesellschaft waren unter anderem die Seesack-Kampagne auf Facebook sowie die gemeinsamen Pressetage in Hamburg und München, bei der Vertreter der Inseln im Gespräch mit Redakteuren, Journalisten und Bloggern die Vorzüge des Nordseeurlaubs präsentierten. „Als einzelne Insel wären solche Pressetage nicht durchführbar gewesen und hätten nie die gewünschte und auch notwendige Aufmerksamkeit erhalten. So konnten wir uns unter anderem über Vertreter des ADAC, vom Bauer-Verlag, der Funke-Medien-Gruppe, vom Axel-Springer-Verlagund Special Interest Magazinen freuen“, sagt Göran Sell. Die hohe Qualität der Intensivierung der Marketingarbeitzeigte sich ebenfalls bereits im ersten Jahr. Die Ostfriesische Inseln GmbH gewann mit „ihrer“ Agentur „greenbox“ den „German Brand Award“in der Kategorie „Industry Excellence in Branding Tourism“. Neben dem eigenen Marketing und dem der Ostfriesischen Inseln GmbH forciertBorkum im Marketingbereichauch die Entwicklung eines starken Kooperationsnetzwerkesan der Niedersächsischen Nordseeküste. „Dieser Zusammenschluss ist extrem wichtig, um den internationalen Markt mit Österreich und der Schweiz zu bearbeiten. Hier stehen die Fragen der einfachen Erreichbarkeit im Vordergrund“, erläutert Sell. Gemeint ist z. B. damit,dass es neben einer komfortablen Zugverbindung nach Emden auch erforderlich ist, dass Borkum als gut über denFlughafen Bremenerreichbar wahrgenommen wird. Dies wird bei derKooperationund zukünftigen Kampagnen eine wichtige Rolle spielen.

Göran Sell: „Es ist wichtig, dass wir, egal ob mit der Ostfriesischen Inseln GmbH oder der Niedersächsischen Nordseeküste, immer geschlossen auftreten und uns gegenseitig stärken. Mit unserer Inselfamilie ist das uns bislang schon sehr gut gelungen.“

Über Borkum

Die Nordseeinsel Borkum (5.300 Einwohner) ist die größte der Ostfriesischen Inseln und beherbergt jährlich ca. 300.000 Übernachtungsgäste mit rd. 2,5 Mio. Übernachtungen. Die strategische inseltouristische Ausrichtung zielt auf die Schwerpunkte Hochseeklima und Vitalität, Sport und Bewegung, Natur und Strand sowie Kultur. Borkum liegt im Weltnaturerbe Wattenmeer, ist staatlich anerkanntes Nordseeheilbad und trägt das Prädikat Allergikerfreundliche Insel (ECARF-Siegel).

Über die Nordseeheilbad Borkum GmbH

Die Nordseeheilbad Borkum GmbH ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der Stadt Borkum. In dem Unternehmen sind alle kommunalen wirtschaftlichen Aktivitäten gebündelt: Betrieb der öffentlichen touristischen Einrichtungen (Tourist-Information, Gezeitenland ~ Wasser & Wellness, Nordsee Aquarium, Veranstaltungshaus „Kulturinsel“, die „Spielinsel“ für die Kleinen), Bewirtschaftung des gesamten Strandes sowie der strandnahen Infrastrukturen (Promenade, Kurhalle am Meer mit Gastronomie, Pavillon mit Kurmusik „Musik & Meer“), Vermarktung der Insel, Versorgung der Insel mit Strom, Wasser und Wärme, Betrieb des Nordsee Windport Borkum, einen Großteil des Hafens sowie des Inselflugplatzes. Mit mehr als 150 Mitarbeitenden ist die Nordseeheilbad Borkum GmbH der größte Arbeitgeber auf der

Download

Hier finden Sie weitere Inhalte zu diesem Beitrag: