Pressemitteilung – „Up ein Word bi de Nordseeheilbad Borkum GmbH – Laat uns prooten“

Die Geschäftsführung der Nordseeheilbad Borkum GmbH (NBG) um Geschäftsführer Göran Sell und Prokurist Axel Held bietet ab dem 23.01.2020 wöchentlich eine offene Gesprächsrunde an. | 15. Januar 2020


Ziel ist es, dass Borkumer ihre Fragen, die sie zu Aufgaben und Projekten der NBG bewegen, im kleineren Kreis persönlich und offen stellen können. Ob zu Borkum 2030, ISEK, Milchbuden, Surfschule, Ausschreibungen o.ä., hier gibt es den aktuellen Informationsstand aus erster Hand. Und wenn etwas nicht gleich beantwortet werden kann und einer Nachfrage bedarf, gibt es die Antwort gerne per E-Mail im Nachgang an das Gespräch. „Wir wünschen uns, dass von diesem Dialogangebot Gebrauch gemacht wird“ betont Göran Sell „und dieser Austausch allen eine gute Möglichkeit bietet, sich zu informieren, eigenen Fragen zu stellen, Meinungen zu äußern und gehört zu werden“.

Wann? Ab dem 23.01.2020 wöchentlich immer donnerstags von 17:30 bis 19:00 Uhr. Wo? In der Tourist-Information Borkum, Georg-Schütte-Platz 5.

 

Über die Nordseeheilbad Borkum GmbH

Die Nordseeheilbad Borkum GmbH ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der Stadt Borkum. In dem Unternehmen sind alle kommunalen wirtschaftlichen Aktivitäten gebündelt: Betrieb der öffentlichen touristischen Einrichtungen (Tourist-Information, Gezeitenland ~ Wasser & Wellness, Nordsee Aquarium, Veranstaltungshaus „Kulturinsel“, die „Spielinsel“ für die Kleinen), Bewirtschaftung des gesamten Strandes sowie der strandnahen Infrastrukturen (Promenade, Kurhalle am Meer mit Gastronomie, Pavillon mit Kurmusik „Musik & Meer“), Vermarktung der Insel, Versorgung der Insel mit Strom, Wasser und Wärme, Betrieb des Nordsee Windport Borkum, einen Großteil des Hafens sowie des Inselflugplatzes. Mit mehr als 150 Mitarbeitenden ist die Nordseeheilbad Borkum GmbH der größte Arbeitgeber auf der Insel.

Download

Hier finden Sie weitere Inhalte zu diesem Beitrag: